Pflege in der Erde

Als Gartenpflanze ist die Mahonia ‚Soft Caress‘ schon zufrieden, wenn sie zwei Mal pro Jahr Trockendünger (Kuhmist) erhält. Den können Sie am besten unter den Blättern auf die Erde ein wenig um die Pflanze herum streuen. Für ein optimales Resultat empfehlen wir, bei Regenwetter zu düngen, damit die Nährstoffe gleich in die Erde einziehen können.

Das erste Mal sollten Sie Mitte bis Ende April düngen, ehe die Pflanze auszutreiben beginnt. Ein guter Zeitpunkt für das zweite Düngen ist Anfang August, ehe die Pflanze zu blühen beginnt, und wieder mehr Energie benötigt. Stellen Sie sicher, dass kein Trockendünger auf die Blätter der Pflanze gelangt. Sollte dies dennoch geschehen, empfehlen wir, die Blätter mit etwas Wasser abzuspülen.

Pflege im Topf

Steht Ihre ‚Soft Caress‘ auf der Terrasse (Patio-Pflanze), muss diese alle zwei Jahre in einen etwas größeren Topf mit frischer Blumenerde umgetopft werden. Ist der Topf bereits ziemlich groß und wird das Umtopfen dadurch zunehmend schwieriger, sollten Sie die Pflanze besser aus dem Topf nehmen, und um den Wurzelballen herum vorsichtig etwas Erde entfernen (sollten die Wurzeln dabei ein klein wenig beschädigt werden, ist das nicht schlimm). Geben Sie anschließend etwas neue Blumenerde in den Topf und setzen Sie die Pflanze hinein. Zuletzt noch etwas frische Blumenerde oben auf die Wurzeln geben.

Düngen ist am einfachsten mit einem langsam wirkenden Nährstoff, wie Osmocote Exact Tabletten für 8-9 Monate. Diese Tabletten drücken Sie mit dem Daumen von oben in den Wurzelballen, bis sie komplett von der Erde bedeckt sind. Verabreichen Sie den Dünger jedoch nicht zu nah am Stamm. Je Liter Topfinhalt dürfen maximal vier Gramm gegeben werden. Die Tabletten sind in Einheiten von 5 und 7,5 Gramm erhältlich. Haben Sie einen Ziertopf mit einem Inhalt von fünf Litern (Durchmesser von ± 23 cm), sollten Sie maximal zwanzig Gramm bzw. vier Tabletten von fünf Gramm verabreichen. Wenn Sie im April düngen, hat die Pflanze ausreichend Nährstoffe für das restliche Jahr.

‚Soft Caress‘ kann auf der Terrasse direkt in der Sonne stehen, muss dann jedoch regelmäßig gegossen werden. Stellen Sie sicher, dass sich die Erde oben stets feucht anfühlt. Sobald die Pflanze zu blühen beginnt, sollte sie besser im Halbschatten stehen, damit Sie sich länger an den Blüten erfreuen können.

Frost

Bei strengen Frostperioden im Winter sollte der Mahagoni-Strauch im Topf am besten frostfrei stehen. Ein paar Grad unter Null kann der Pflanze jedoch nicht schaden. Fällt das Thermometer unter fünf Grad Celcius, muss sie an eine frostfreie Stelle gesetzt werden!

Im Garten ist es wichtig, dass die ‚Soft Caress‘ gegen Ostwind geschützt steht. Wird es kälter als minus zehn Grad Celcius, sollten Sie die Pflanze mit einer Frostschutzfolie abdecken.

Zuschneiden

Wird die Pflanze zu groß, kann sie zurückgeschnitten werden. Auf den Fotos sehen Sie, wie Sie dabei vorgehen müssen. Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass sich an den Zweigen, die Sie zuschneiden, noch Blätter befinden, denn aus den Blattachseln entwickeln sich wieder neue Triebe.